Heilkraft-der-Stimme & QiGong

30.09.18 (14:30 - 18:00)

tl_files/chanten/1gaeste/Beutler.jpgmit Werner Beutler (Heilpraktiker)

 

Heilsames Singen - Meridian-Lieder & QiGong zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte und Harmonisierung des Qi = Lebensenergie.
Die TeilnehmerInnen kreieren gemeinsam ein Heilendes Feld durch das Heilsame Singen & QiGong und MiteinanderSein . Es entstehen heilende Schwingungen für den Einzelnen, die Gruppe und Allem um uns herum.
In diesem Workshop werden die Themen des Dickdarm-Meridians bewegt, gesungen, gefühlt, geatmet und bewußt gemacht : Vergangenheit loslassen und Raum für Neues schaffen; Ressourcen: Abgrenzungskräfte; Disziplin; Trauerfähigkeit; Vergangenheit klären und loslassen können; Raum für Neues schaffen können; teilen können; sich verschenken können; Großzügigkeit; Abgeben können.
Das Metallelement ist der Lunge und dem Dickdarm zugeordnet – beide stehen für das Immunsystem und die Verbindung von Außen und Innen. Die Lunge wurde im alten China mit einem Premierminister verglichen, der unser mikrokosmisches Reich regiert, und der Dickdarm mit seinem <Entsorgungsbeamten>.  Das Metallelement wird durch das Bild eines majestätisch aufragenden, von Wolken oder Nebel umhüllten Bergs symbolisiert. Der Berg ist wie der Metalltyp: Tief in der Erde verwurzelt, durchstößt  er mit Macht Wolken, Regen und Nebel.


Auch werden weitere Heilungslieder gesungen und sanftes QiGong zur Harmonisierung der Energieflüsse durchgeführt.
Die zu den Meridianen kreierten QiGong-Bewegungen leite ich während des Singens spielerisch an. CD-Aufnahmen begleiten und halten die Melodie der Lieder während des Singens. Es gibt Phasen des Sich-Selbst-Geniessens, sowie Klängen und Tönen von Instrumenten lauschen.

 

Zeit: Sonntag, 30.09.18 von 14:30 Uhr  - 18:00 Uhr

Teilnahmebeitrag: 40€

bei Anmeldung bis 20. September: 35€

Anmeldung: wernerbeutler@gmx.de
www.wernerbeutler.eu

 

Ort: Klangheilzentrum München, Ötztalerstr. 1b, Ecke Hansastraße, 81373 München. Mit der U6, S7 oder BOB, Haltestelle Harras. Von dort ca. 8 Minuten zu Fuß. Parkplätze in der Umgebung.
Hinweis für alle Veranstaltungen: Das Parkett bitte nicht mit Straßenschuhen begehen, also geeignete Schuhe o.ä. mitbringen.

Zurück